Wie Man Umsatz durch Streaming-Audio zu erhöhen

Wie Man Umsatz durch Streaming-Audio zu erhöhen – Viele Studien haben bewiesen, dass Radio ein gutes Medium für Produktwerbung ist. Die Leute hören das Radio für Unterhaltung, in der Regel, um die neueste Musik oder ihr Lieblings-Radioprogramm zu hören. Zwischen dem Programm werden Anzeigen auf Produkten und Dienstleistungen gespielt.

Das ist seit vielen Jahren der Trend in der Werbung. Aber jetzt, da das Radiomedium fast hinter dem audiovisuellen Medium, dem Tv und dem Internet steht, müssen andere Marketingstrategien eingesetzt werden, um die Vorteile der Werbung durch Audio fortzusetzen.

Es ist dann, dass die Vorteile der Verwendung von Musik auf Websites entdeckt wurden. Zuvor war Musik im Internet nur in herunterladbaren Formen als mp3 verfügbar. Selbst durch das Hosting von herunterladbarer Musik auf ihren Servern konnten Unternehmen viel Traffic auf ihren Websites erhalten. Und jeder, der im Internet-Marketing tätig ist, weiß, dass der Website-Traffic eine große Rolle bei der Steigerung des Produkt- und Serviceumsatzes spielt.

Allerdings hatte es ein Problem mit illegalem Musik-Download gegeben, bei dem Künstler, Musiker und Plattenfirmen Millioneneinnahmen verloren haben.

Dann kam die Popularität des Internet-Musik-Streaming. Im Gegensatz zu ersterem erlaubt Radiostreaming keinen Download der Musikdateien. Somit sind die Urheberrechte der Künstler und Plattenlabel-Inhaber geschützt.

Wie kann dies also geschehen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, Audio von Ihrer Website zu streamen. Zuerst ist es, ein Radioprogramm von Ihrer Website oder Ihrem Blog zu streamen. Sie können kostenlose Affiliate-Programme finden, mit denen Sie ihre Radioinhalte von Ihrer Website streamen können.

Was bedeutet das für Sie? Dies bedeutet, dass Ihre Website bei jedem Besuch neue Audioinhalte hat. Was sogar toll ist, ist, dass der Inhalt auch ohne großen Aufwand von Ihnen aktualisiert wird.

In diesem Fall mussten Sie sich bei einem Internetradiosender anmelden und den Link in Ihrem Blog oder Ihrer Website einbetten.

Eine andere Möglichkeit ist, mp3s zu streamen. Um dies zu tun, müssen Sie nur Ihre mp3-Dateien auf einem Server hochladen und die Links der Dateien zur Seite hinzufügen. Wenn auf den Link geklickt wird, öffnet der Browser ein Media Player-Fenster und gibt eine Datei wieder. Da die Datei jedoch im mp3-Format ist, kann sie auch heruntergeladen werden. Das Herunterladen von Musikdateien ohne Genehmigung des Urheberrechtsinhabers ist illegal. Wenn Sie diese Art von Streaming verwenden, stellen Sie daher sicher, dass Sie über die entsprechende Genehmigung verfügen.

Eine dritte Möglichkeit, Audio zu Ihnen Blog oder Website hinzuzufügen, ist das Streamen von Musik durch das Organisieren von Wiedergabelisten. Wiedergabelisten sind m3u-Dateien, die, wenn sie heruntergeladen werden, keine Musik abspielen, wenn sie offline sind. Die Verwendung dieses Prozesses kann jedoch komplex sein. Hier ist eine kurze Anleitung, wie es zu tun.

1. Speichern Sie Ihre mp3- oder wma-Datei auf dem Server. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie wissen, dass die Datei auf einem anderen Server vorhanden ist, und den Link zu dieser Datei kennen. Stellen Sie sicher, dass der Link über eine Erweiterung .mp3 oder .wma verfügt.

2. Öffnen Sie den Texteditor und geben Sie den Pfad zur Datei ein. Schließen Sie die http:// und die Dateierweiterung ein. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie alle Links zu den Dateien hinzugefügt haben, die In der Wiedergabeliste enthalten sein sollen.

3. Speichern Sie die Wiedergabeliste mit einer .m3u Erweiterung.

4. Laden Sie die m3u-Datei in das Verzeichnis hoch, in dem die Musikdateien gehostet werden, oder auf Ihren Server.

5. Öffnen Sie Ihren HTML-Editor und betten Sie den Link in die m3u-Datei ein. Dadurch können Sie auch festlegen, ob Sie die Wiedergabeliste automatisch abspielen möchten, wenn jemand Ihre Website besucht, wenn Sie möchten, dass Ihr Besucher die Wiedergabe der Musik steuert. Sie können auch die Lautstärke festlegen.

Nachdem der Code in die HTML-Datei eingebettet wurde und wann immer Ihre Website besucht wird, werden die Songs in der Wiedergabeliste gepuffert, gestreamt und nacheinander wiedergegeben. Wenn Ihre Wiedergabeliste mehrere Songs enthält, kann der Benutzer einen Song in der Wiedergabeliste mit den Media Player-Steuerelementen vorwärts springen oder zurückgehen.

Dies zu tun funktioniert für viele Website-Besitzer. Dadurch können Sie die Art der Musik anpassen, die auf Ihrer Website abgespielt wird. Sie können sogar Aufnahmen im Zusammenhang mit Ihrem Produkt abspielen, um das Produktbewusstsein zu steigern.

Es erfordert, dass die Kenntnis von HTML getan wird. Aber wenn es der beste Weg sein wird, um den Datenverkehr zu Ihrer Website zu erhöhen, warum nicht Hilfe von Programmierern anfordern. Schließlich ist audio auf einer Website ein bewährter Weg, um den Umsatz zu steigern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *